Driver's Seat

abacus presse & pr

Josef Clahsen
Arnikastra. 58
73733 Esslingen

Fon:    +49 (0) 711 350 90 53
Mobil: +49 (0) 170 961 57 27
Mail:   joclahsen(at)mac.com

 

Driver's Seat

PS, Drehmoment, Preis, alle Maße bis auf den letzten Millimeter, das lässt sich in der „Always-on-Gesellschaft“ überall erfahren. Auch mobil. Der Fahrersitz – Driver's Seat – ist deshalb das beste Medium, um ein neues Fahrzeug zu beurteilen. Denn unser Sitzfleisch spürt sofort und genau, wo’s zwickt. Getreu dem Motto „ich fahre, also bin ich“ tauchen hier nur Berichte über Autos auf, die ich persönlich bewegt und mit meinem Popo-Meter „gefühlt“ habe. Harte Fakten bleiben dabei oft außen vor. Dafür gibt es Einschätzungen, Bemerkungen und durchaus kritische Worte zu Dingen, die eben nicht so gut funktionieren oder über das Ziel hinaus schießen. Also, der Beifahrersitz ist noch frei. Bitte einsteigen ...

  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2292
  • Updates abonnieren
  • Drucken
2292

Und Shooting Brake. Und Florenz bzw. Toskana. Noch Fragen? Sicher. Wie war es? Das Wetter war am ersten Tag unterirdisch. Regen aus Kübeln. Und dann mit dem CLS 63 Shooting Brake von AMG auf kleinen Landstraßen. Mit fast 550 PS? Oh Mann, schade eigentlich, denn das Wasser stand zentimeterhoch auf dem Asphalt. Tag zwei war erheblich besser. Da schmeckt der caffé al volo, da schnürt der große Diesel und der 500 gleich um vieles besser. Und es war und ist erstaunlich, wie leichtfüßig dieser Luxus-Laster zu bewegen ist und sich in Kurven schmeißen lässt.

0